Unterstützung (v.l.): Frau Dr. Fertsch-Röver-Berger, Frau Walther, Herr Gerhards