Spielbeobachter der AS5A haben Grund zur Freude.