Sachspenden der Siemens AG und Bender GmbH & Co. KG

Hessische Kultusministerin Nicola Beer eröffnet Fachraum

Die offizielle Spendenübergabe fand am 28. August 2013 in der Schule statt. Ein neuer Fachraum mit der gespendeten Technik wurde im Beisein der hessischen Kultusministerin Frau Nicola Beer vorgestellt.

Die Zukunft von Gesellschaft und Wirtschaft - und damit auch unserer Jugend - hängt mehr und mehr vom stets aktuellen Wissen und Verständnis über Technologie und deren Anwendung ab. Diese oder ähnliche Gedanken führten 1816 zur Gründung der „Polytechnischen Gesellschaft zu Frankfurt am Main“. Sie ist nicht nur Gründerin eines Instituts der Universität Frankfurt, sondern auch eine Vorläuferin der Werner-von-Siemens-Schule. Die Siemens AG freut sich deshalb sehr, dieser Berufsschule, die seit fast 50 Jahren den Namen des Firmengründers trägt, eine Sachspende für ihre innovative Ausbildung überreichen zu können.

Auszug aus dem Einladungsschreiben von Herrn Dr. Michael Kassner
(Leitung der Niederlassung Frankfurt und der Siemens-Region Mitte)

Das Unternehmen Siemens AG spendete 13 Arbeitsplätze mit speicherprogrammierbaren Steuerungen in Modulbauweise ET200S, Komfort Touchpanels, Frequenzumrichtern mit Intelligent Operating Panel IOP, Switches und Asynchron- u. Servomotoren.


Die Firma Bender GmbH & Co. KG ist speziell im Bereich der elektrischen Sicherheit tätig. Sie spendete zur Absicherung der Arbeitsplätze zwei Differenzstrommessgeräte mit jeweils 12 allstromsensitiven Wandlern, sowie entsprechender Schnittstelle zur PC-Überwachung.
Durch den monatelangen engagierten Einsatz von Schülern und Lehrkräften wurde die gespendete Technik zum Aufbau eines hochmodernen automatisierungstechnischen Fachraums verwendet.




Weitere Informationen:

Aufbau des Fachraums

Einweihung mit Kultusministerin Nicola Beer