Startseite

Logo der Werner-von-Siemens-Schule in Frankfurt am Main

Suche

Berufswegeplanung

Unterstützung durch Berater der gjb

Beratungssituation
Sie entwickeln mit den Schülerinnen und Schülern eine individuelle Strategie für ihre Integration in die Arbeits- und Berufswelt. So wird gemeinsam auf diesem Weg eine berufliche Perspektive erarbeitet. Dabei kann bei Bedarf auch auch eng mit den Lehrerinnen und Lehrern kooperiert werden.

Inhalte


Schülerinnen und Schüler der Werner-von-Siemens-Schule nehmen unmittelbar Kontakt mit dem Berater Herrn Kruljac auf.


An der Werner-von-Siemens-Schule berät und hilft Ihnen

Renato Kruljac
Herr Renato Kruljac ist zuständig für die Berufswegeplanung und -begleitung.

Raum B122 im Erdgeschoss neben dem Haupteingang

Sprechzeiten:
Montag – Donnerstag: 8:30 - 14:00

+49 69 212 40 122

renato.kruljac@gjb-frankfurt.de

Die Gesellschaft für Jugendbeschäftigung e.V. (gjb)
wurde im Dezember 1997 als stadtnaher Verein gegründet, um Jugendliche in Qualifikation, Ausbildung und Beschäftigung zu vermitteln.
Weitere Informationen erhalten Sie auf unserem Internetauftritt www.gjb-frankfurt.de

Das Programm Berufswegeplanung wurde 1998 im Auftrag der Stadt Frankfurt gestartet und findet an allen 16 Frankfurter Berufsschulen statt. Die Beraterinnen und Berater haben ihren festen Arbeitsplatz in den Räumen der Schule und sind dort in das System der Schule integriert.

Das Programm richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Vollzeitschulformen Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung (BzB), zweijährige Berufsfachschule (BFS), einjährige und zweijährige Höhere Berufsfachschule, Berufsfachschule zum Übergang in Ausbildung (BÜA), Abendrealschule, Fachoberschule (FOS). Außerdem unterstützen wir die von uns in Ausbildung vermittelten Schülerinnen und Schüler bei ihrem Start in die Ausbildung.

Das Ziel der Berufswegeplanung ist die berufliche Orientierung und Vermittlung der Schülerinnen und Schüler in ein Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnis, beziehungsweise die Stabilisierung in der Ausbildung.
Die Berufswegeplanung wird durch das Bildungsdezernat und das Stadtschulamt der Stadt Frankfurt am Main gefördert.


klassische Ansicht