Startseite

Logo der Werner-von-Siemens-Schule in Frankfurt am Main

Suche

Gutleutviertel im Blick

Angehende Mediengestalter drehten Filme über das Leben im Stadtteil

Aufnahme in der Sporthalle der Schule
Der Raum G 315 der Werner-von-Siemens-Schule verwandelte sich für zwei Stunden am Nachmittag des 1. Dezember in einen Kinosaal. Der Fachbereich Mediengestaltung Bild und Ton lud zur Vorführung von neun Kurzfilmen ein, die von Schülerinnen und Schülern des 3. Ausbildungsjahres in insgesamt sechs Unterrichtswochen in der Schule hergestellt wurden.

Thema: Die Gutleutstraße - eine Verkehrsader, an der auch unsere Schule liegt. Eine Straße, die aber auch für viele Menschen Lebens-, Wohn- und/oder Arbeitsort ist!
Wie in der Praxis üblich mussten alle Produktionsschritte in diesem Videoprojekt durchlaufen werden:
  1. Pre-Production (Konzeptentwicklung inkl. redaktioneller Vorplanung, Zeitplan und Drehbuch, Kostenkalkulation und Drehgenehmigungen),
  2. Produktion (Drehplan, EB-Drehaufnahmen inkl. Interviews und Schnittbildern) und
  3. Post-Production (Bildschnitt inkl. Schrift- und Farbkorrektur, Kommentar-Sprecher-Aufnahme, Tonmischung).

Entstanden sind professionell hergestellte, sehenswerte Kurzfilme, die jederzeit über einen Sender ausgestrahlt werden könnten. Das Publikum war sehr beeindruckt. Beispielhaft zeigen wir hier drei Filme:

Bildung in der Gutleutstraße

Video herunterladen: MP4-Format 480x270 | OGV-Format 480x270

Die Schule am Sommerhofpark

Video herunterladen: MP4-Format 480x270 | OGV-Format 480x270

Harry's Special Effects

Video herunterladen: MP4-Format 480x270 | OGV-Format 480x270




Der Einladung zur Präsentation folgten u.a. Vertreter der Gutleut-Initiative, der Schulleitungen der Sommerhoffpark-Schule und der Werner-von-Siemens-Schule, Gunther Haarstark (Firma Harry’s Special Effects) und Jana Schlegel vom Medienzentrum Gallus.

Die Frankfurter Neue Presse war schon ein paar Tage vorher in der Schule zu Gast und berichtet hier.


klassische Ansicht